Sicherer Fernzugriff auf Server und Endpunkte – überall auf der Welt


Unabhängig von der Branche oder Größe verfügen die allermeisten Unternehmen über eine umfangreiche IT-Infrastruktur aus zahlreichen Komponenten wie Servers, Firewalls, Datenbanken und Netzwerkgeräten. Um kritische Updates aufspielen und die regelmäßige Wartung durchführen zu können, benötigen Administratoren und Techniker einen betriebssystem- und standortunabhängigen Fernzugriff auf Geräte und Endpunkte.

Ein privilegierter Zugang ist das primäre Einfallstor für Cyberattacken, denn verfügen die Angreifer erst einmal über die entsprechenden Zugangsdaten, können sie diese zur Ausbreitung auf weitere Netzwerksysteme verwenden. Herkömmliche Zugriffsverfahren wie RDP oder VNC haben nur sehr unspezifische Kontrollmechanismen, die einen Angreifer mit kompromittierten Zugangsdaten manchmal Tage oder Wochen unentdeckt im Netzwerk verweilen lassen.

Der schnellste Schutz für ihrer kritischsten Systeme

Mehr Kontrolle

Netzzugänge und Nutzeraktivitäten sichtbar machen und Berechtigungen fein abstufen.

Höhere Produktivität

Den Zugriff auf einen einzigen Zugriffspfad beschränken und proaktiv Parameter und Berechtigungen festlegen.

Sicherheit erhöhen

Mitarbeitern "Minimalberechtigungen" zuweisen und unternehmensweite Passwortstrategien festlegen.