Einstellungen und Voreinstellungen in der Konsole des Support-Technikers ändern

Einstellungen für die Bomgar-Konsole des Support-Technikers

Klicken Sie auf Datei > Einstellungen oben links in der Konsole, um Ihre Einstellungen zu konfigurieren.

Allgemein können Sie die Einstellungen für die Konsole ensprechend Ihren Wünschen konfigurieren. Ihr Bomgar-Administrator kann jedoch entscheiden, die Verwaltung Ihrer Einstellungen zu übernehmen und diese verwalteten Einstellungen falls erwünscht zu erzwingen.

 

Dialogfenster über Änderung von Einstellungen für Konsole des Support-Technikers

Wenn Ihr Bomgar-Administrator die Standardeinstellungen geändert und übernommen hat, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass Einstellungen geändert wurden, wenn Sie sich das nächste Mal in der Konsole anmelden. Klicken Sie auf Einstellungen anzeigen, um Ihr Einstellungsfenster zur Anzeige der Änderungen zu öffnen, oder klicken Sie einfach auf OK, um die Änderungen zu akzeptieren.

Einstellungen ändern

Hinweis: Diese Anweisungen gehen davon aus, dass Sie berechtigt sind, die für Ihre Konsole verwendeten Einstellungen zu wählen. Die von Ihrem Administrator erzwungenen Einstellungen erscheinen grau und mit Sternchen markiert. Diese sind nicht lokal konfigurierbar. Wenden Sie sich an Ihren Administrator oder den Abschnitt Einstellungen der Konsole des Support-Technikers des Administratorhandbuchs für weitere Informationen.

Standardeinstellungen zurücksetzen

Jedes Fenster für die Einstellungen der Konsole umfasst eine Schaltfläche Standardeinstellungen zurücksetzen, mit der all Ihre Einstellungen auf die Bomgar-Standardeinstellungen oder die von Ihrem Administrator festgelegten Standardeinstellungen (falls zutreffend) zurückgesetzt werden. Ein Warndialog bittet Sie um Bestätigung, dass Sie zurück zu den Standardeinstellungen wechseln möchten. Klicken Sie auf Abbrechen, wenn Sie zu Ihren lokal gespeicherten Einstellungen zurückkehren möchten. Beachten Sie, dass bei Erzwingung von Standardeinstellungen durch Ihren Administrator eine Konfiguration nicht möglich ist.

 

Globale Einstellungen

Im Abschnitt Globale Einstellungen können Sie die Rechtschreibprüfung für Chat und Sitzungsnotizen aktivieren oder deaktivieren. Derzeit steht die Rechtschreibprüfung nur für US-Englisch zur Verfügung.

Wird die automatische Sitzungszuweisung bei der Anmeldung deaktiviert, werden Ihnen erst automatisch Sitzungen zugewiesen, wenn Sie dem Opt-In zustimmen.

Wenn Sie unter Schnellstartschaltflächen die Option Sitzungsstart auswählen, wird oberhalb der Konsole des Support-Technikers eine Schaltfläche Start angezeigt. Durch Klicken auf diese Schaltfläche können Sie die verschiedenen Möglichkeiten einsehen, mit denen Ihr Kunde eine Support-Sitzung Tech. starten kann. Sie können auch Sitzungsschlüssel: auswählen um eine den Sitzungsschlüssel generierende Schaltfläche anzuzeigen. Wählen Sie Bomgar Buttons, um eine Schaltfläche über der Warteschlange anzuzeigen, die die Bomgar Button Verwaltungsschnittstelle startet. Wählen Sie Jump zu, RDP oder Shell Jump, um eine Schaltfläche zum Starten der jeweiligen Jump-Verbindungen anzuzeigen. Wenn Sie Intel® vPro wählen, wird eine Schaltfläche zum Zugriff auf einen bereitgestellten vPro Jumpoint angezeigt. Präsentation starten ermöglicht es Ihnen, leicht eine neue Präsentation zu starten.

Wählen Sie, ob das Sitzungsmenüsymbol angezeigt werden soll, ob die Seitenleiste gelöst werden kann und ob die Widgets der Sitzungs-Seitenleiste neu angeordnet und in der Größe verändert werden können.

 

Alarme: Chatnachrichten

Wählen Sie Ihre Warneinstellungen für Chat-Nachrichten. Beim Erhalt einer Chat-Nachricht können Sie wählen, ob ein Sound ertönen und das Anwendungssymbol aufblinken soll.

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Sounddatei für Chat-Nachrichten hochladen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche [...] und wählen Sie eine WAV-Datei auf Ihrem Computer aus. Die Datei darf nicht größer als 1 MB sein.

Wählen Sie, ob der Team-Chat Statusnachrichten wie die An- und Abmeldung von Benutzern enthalten soll oder nur zwischen Teammitgliedern gesendete Chatnachrichten.

Wählen Sie, ob Sie Popup-Benachrichtigungen für in einem Team-Chat und/oder in einem Sitzungs-Chat erhaltene Nachrichten erhalten möchten.

 

Alarme: Warteschlangenalarme

Legen Sie fest, ob Sie einen hörbaren Alarmton hören möchten, wenn ein Kunde einer Ihrer Warteschlangen hinzugefügt wurde und/oder wenn eine wartende Sitzung als überfällig markiert wurde. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Sound für diese Alarme hochladen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche [...] und wählen Sie eine WAV-Datei auf Ihrem Computer aus. Die Datei darf nicht größer als 1 MB sein.

Ebenfalls können Sie festlegen, ob das Anwendungssymbol blinken soll, wenn ein Kunde einer Ihrer Warteschlangen hinzugefügt wurde und/oder wenn eine wartende Sitzung als überfällig markiert wurde. Wird ein Kunde in Ihre persönliche Warteschlange eingereiht, indem er beispielsweise auf Ihren Namen klickt oder auf der öffentlichen Website einen Sitzungsschlüssel eingibt, kann die Sitzung sofort beginnen oder zunächst ein Auswahldialog für Sie angezeigt werden.

Sie können auch Popup-Hinweise für gewisse Ereignisse erhalten. Diese Hinweise werden unabhängig von Ihrer Konsole und im Vordergrund vor anderen Fenstern angezeigt. Stellen Sie ein, wo und wie lange diese Popups angezeigt werden sollen.

Wählen Sie, ob Sie einen Alarm hören möchten, wenn Ihnen eine Support-Sitzung Tech. automatisch zugewiesen wird. Sie können einen benutzerdefinierten Sound für Sitzungszuweisungen festlegen.

Darüber hinaus können Sie sich benachrichtigen lassen, wenn eine automatisch zugewiesene Sitzungseinladung in Kürze abläuft. Sie können einen benutzerdefinierten Sound oder Systemton wählen, wodurch der standardmäßige Systemsound abgespielt wird.

 

Support-Sitzungen Tech.: Automatisches Verhalten

Wählen Sie, ob Sie Sitzungen nur im Chat starten oder sofort die Bildschirmfreigabe anfordern möchten.

Sie können Sitzungen entweder als Registerkarten in der Konsole oder aber automatisch als neue Fenster öffnen lassen.

Sie können wählen, den Remote-Client automatisch zur Ausführung als Systemdienst heraufzusetzen, wenn ein Jump in einem lokalen Netzwerk durchgeführt wird.

Wenn Probleme auftreten, weil der sichere Desktop eines Kunden aktiviert ist, können Sie bei Beginn der Sitzung aufgefordert werden, auf die Ausführung mit Administratorrechten heraufzusetzen.

 

Einstellungs-Sitzungswerkzeuge

Legen Sie die Standardqualität und -größe für eine Bildschirmfreigabe-Sitzung fest. Wenn die Bildschirmfreigabe beginnt, können Sie automatisch den Vollbildmodus aktivieren, wodurch die Chat-Leiste wiederum automatisch ausgeblendet werden kann.

Legen Sie für einen einfacheren Zugriff auf Screenshots, die Sie aus der Konsole machen, das Standardverzeichnis fest, in dem Ihre Remote-Screenshots aus der Konsole gespeichert werden.

Wenn Sie Ihren Bildschirm während einer Sitzung einem Kunden zeigen, können Sie die Konsole des Support-Technikers wahlweise offen lassen oder in Ihrer Taskleiste minimieren.

Für eine einfachere Dateiübertragung legen Sie das Standardverzeichnis fest, von dem aus Ihr lokales Dateisystem durchsucht werden soll.

Legen Sie die Anzahl der Zeilen fest, die im Befehlsshellverlauf gespeichert werden sollen.