Netzwerkzugriffe durch Dritte kontrollieren und verwalten

Externe Lieferanten, Outsourcing-Dienstleister und Auftragnehmer spielen für Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Ihr Zugriff auf Ihre Netzwerke und Systeme ist jedoch schwierig zu kontrollieren und zu verwalten. Drittanbieter sind als Quelle erheblicher Cyberattacken identifiziert worden und sind selbst eines der Hauptziele von Angreifern. Für Ihre IT-Umgebung bringen sie damit zusätzliche Risiken und Sicherheitsprobleme mit sich.

Für IT- oder Betriebsaufgaben muss praktisch jedes Unternehmen seinen Drittanbietern einen privilegierten Zugang zu seinem Netzwerk gestatten. Für viele stellen Lieferanten ein kritisches Element ihres Geschäftsbetriebs dar. Die Beobachtung aller Lieferanten und ihrer Aktivitäten kann eine echte Herausforderung darstellen. Umgekehrt sind Lieferanten oft frustriert, weil sie einen sehr hohen Aufwand für die Erhaltung und Verwaltung ihrer Zugänge betreiben müssen. Mit herkömmlichen Verfahren wie VPN erhalten Lieferanten mehr Zugriffsrechte als sie benötigen, schaffen damit zusätzliche Sicherheitsprobleme und vergrößern die Angriffsfläche des Unternehmens.

Gewähren Sie Zugriff, ohne VPN

Mehr Kontrolle und Einblick

Gewähren Sie externen Dienstleistern genau den Zugang den sie benötigen und verfolgen Sie ihre Netzwerkaktivitäten.

Geringeres Risiko von Cyberattacken

Kontrolle über den Lieferantenzugriff verkleinert die Angriffsfläche von potenziellen Cyber-Attacken und hindert Hacker an der Nutzung von VPN mit "ganz oder gar nicht"-Zugang zum Netzwerk.

Höhere Produktivität

Externen Dienstleistern über Nutzerprofile und Rechteverteilung die notwendigen Befugnisse erteilen, um ohne langwierige Abläufe schnell arbeiten zu können. 

Mehr Sicherheit beim Zugang zum Netzwerk Ihrer Kunden

Von Outsourcing-Dienstleistern und Managed Services Providern (MSPs) wird heute die Erbringung hochwertiger Leistungen, eine hohes Sicherheitsniveau sowie Echtzeit-Support in einer komplexen Infrastruktur-, Geräte- und Anwendungslandschaft erwartet. Es wächst die Sorge um Datenpannen wegen schwachen Sicherheitsvorkehrungen Dritter. Verursacht ein Dienstleister oder Lieferant ein Sicherheitsproblem bei nur einem Kunden, kann dies für ihr Geschäft schwerwiegende Folgen haben.

Lieferanten verwenden oft mehrere Tools für den Fernzugriff, da herkömmliche Werkzeuge nicht die sehr unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer Kunden erfüllen können. Während einige Kunden einen ausgeprägten Leistungsbedarf haben, sind die Anforderungen bei anderen Kunden einfacher und weniger häufig, was sich direkt auf die Interaktion mit den verschiedenen Kunden und Systemen auswirkt.

Bessere Leistungen, höhere Sicherheit

Mehr Flexibilität

Das Angebot auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten, den Fernzugriff damit für Anwender und Kunden erleichtern und die Profitabilität erhöhen.

Produktivität erhöhen

Fernzugriffsverfahren für alle Kunden vereinheitlichen und Aufgaben dadurch schnell und ohne langwierige Abläufe oder unterschiedliche Tools erledigen.

Sicherheit erhöhen

Bomgar verwendet für Techniker und Endpunkte ausgehenden Verbindungen und ermöglicht die Erfassung und Überwachung der kundenspezifischen Aktivitäten über eine fein abgestimmte Zugriffssteuerung.