Support-Sitzungs-Aktionen in der Web-Konsole des Support-Technikers

In einer Support-Sitzung Tech können Sie mit dem Kunden chatten, eine Bildschirmfreigabe-Sitzung oder eine Befehlsshell-Sitzung starten. Das Dropdown-Menü oben links in der Sitzungsschnittstelle gewährt Zugriff auf das Remote-System, während die Schaltflächen oben rechts in der Sitzungsschnittstelle die Verwaltung der Sitzung als Ganzes ermöglichen.

Support-Sitzung Tech.

Support-Sitzungs-Aktionen

  Das Symbol für spezielle Aktionen in der Web-Konsole des Support-Technikers.

Wird ein kompatibles iOS-Gerät erkannt, erscheint das Symbol Spezielle Aktionen und ermöglicht es dem Support-Techniker, iOS-Bildschirmfreigabeanweisungen auf das Gerät zu pushen. Weitere Informationen zur Bildschirmfreigabe unter iOS finden Sie unter Bildschirmfreigabe mit dem iOS-Gerät.

Bereitstellen eines Bomgar Buttons Bomgar Button entfernen

Falls zulässig, installieren Sie einen Bomgar Button auf dem Remote-Desktop oder entfernen Sie einen zuvor installierten Bomgar Button. Der Kunde kann eine Support-Sitzung Tech. schnell und einfach durch Klicken auf den Bomgar Button einleiten.

Jump Client fixieren Fixierung von Jump Client lösen

Falls zulässig, installieren Sie einen Jump Client auf dem Remote-Computer, damit Sie oder Ihre Teammitglieder später ohne Einleitung durch den Endbenutzer wieder auf das System zugreifen können. Deinstallieren Sie den Client, wenn Sie keinen unüberwachten Zugriff auf dieses System mehr brauchen.

  Sitzung heraufsetzen

Setzen Sie eine Click-to-Chat-Sitzung auf den vollständigen Kunden-Client herauf oder setzen Sie den Kunden-Client so herauf, dass er Administratorrechte aufweist, indem Sie auf die Schildschaltfläche klicken. Wählen Sie Kunden auffordern, um Admin-Anmeldedaten vom Remote-Benutzer anzufordern. Wenn Sie am Remote-Computer über Administratorrechte verfügen, wählen Sie Bestimmter Benutzer, um selbst einen Benutzernamen und ein Kennwort mit Administratorrechten anzugeben.

Die Heraufsetzung des Kunden-Clients ermöglicht den Wechsel von Benutzerkonten, die Bereitstellung von Jump Clients im Dienstmodus und die Steuerung geschützter Fenster und UAC-Dialogfelder. Die Heraufsetzung verändert nicht den Benutzerkontext des aktiven Benutzers und gleicht nicht der Abmeldung als aktiver Benutzer und erneuter Anmeldung als Administrator.

Die Heraufsetzung auf Admin-Rechte ist aktuell nur für Windows- und Mac-Computer verfügbar. Administratoren können den Kunden-Client darauf konfigurieren, die Heraufsetzung auf Windows-Systemen beim Starten der Sitzung automatisch anzufordern.

  Sitzung übertragen

Sollten Sie entscheiden, eine Sitzung besser von jemand anderem durchführen zu lassen, übertragen Sie die Kontrolle über diese Sitzung auf ein anderes Team oder einen anderen Benutzer. Bleiben Sie als Teilnehmer in der Sitzung oder schließen Sie Ihre Registerkarte, um die Sitzung mit dem neuen Eigentümer zu verlassen. Sobald Sie die Sitzung einem neuen Eigentümer übertragen haben, werden die Symbole Übertragen, Freigeben und Entfernen grau. Sie können diese Aktionen dann nicht länger durchführen, da Sie nicht mehr der Sitzungseigentümer sind. Die Sitzung wird weiter bestehen, bis der neue Eigentümer der Sitzung diese schließt.

  Sitzung freigeben

Laden Sie einen anderen Benutzer zur Teilnahme an einer freigegebenen Sitzung ein. Sie sind weiterhin Eigentümer der Sitzung, können aber Beiträge eines oder mehrerer Teammitglieder oder eines externen Benutzers erhalten.

  Mitglied entfernen

Der Sitzungseigentümer kann einen anderen Benutzer aus einer freigegebenen Sitzung entfernen. Zusätzlich können Sie die Verbindung mit dem Kunden abbrechen, aber weiterhin in der Sitzungsregisterkarte bleiben.

  Chat ein/aus

Aktiviert oder deaktiviert die Chatleiste.

Chat-Leiste fixieren Chat-Leiste lösen

Fixiert oder löst die Chat-Leiste.

  Sitzung beenden

Schließen Sie Ihre Sitzungsseite ganz. Falls Sie Eigentümer der Sitzung sind, können Sie den Kunden-Client entweder vom Remote-System deinstallieren oder die Sitzung in der Warteschlange belassen.