VNC zu einem Remote-System

Verwenden Sie Bomgar, um eine VNC-Sitzung mit einem Remote-System zu starten. Da VNC-Sitzungen in Bomgar-Sitzungen umgewandelt werden, können Benutzer Sitzungen freigeben oder übertragen, und diese können automatisch geprüft und aufgezeichnet werden, je nach Festlegung durch den Administrator.

Um lokales VNC über Bomgar nutzen zu können, müssen Sie sich auf dem gleichen Netzwerksegment wie das Zielsystem befinden und die Benutzerkontoberechtigung Gestattete Jump-Methoden: Lokales VNC besitzen.

Um Remote-VNC über Bomgar nutzen zu können, benötigen Sie Zugriff auf einen Jumpoint sowie die Benutzerkontoberechtigung Gestattete Jump-Methoden: Remote-VNC.

Um eine VNC-Sitzung zu starten, öffnen Sie das Dialogfeld VNC:

  • Über das Support-Menü der Konsole des Support-Technikers
  • Über die Schaltfläche VNC oberhalb der Konsole des Support-Technikers

Die Bomgar-VNC-Aufforderung, bei der Sie Jumpoint, Hostname/IP und Port eingeben, um auf ein bestimmtes VNC-System zuzugreifen.

Wählen Sie im Dropdown-Menü Jumpoint das Netzwerk aus, in dem sich der Computer befindet, auf den Sie zugreifen möchten. Wenn Sie in der Regel auf den gleichen Jumpoint zugreifen, aktivieren Sie Als bevorzugte Einstellung markieren. Geben Sie den Hostnamen / die IP des Systems ein, auf das Sie zugreifen möchten.

Standardmäßig verwendet der VNC-Server den Port 5900, der daher der standardmäßige Port ist, über den Bomgar die Verbindung aufzubauen versucht. Wenn der Remote-VNC-Server zur Verwendung eines anderen Ports konfiguriert ist, geben Sie ihn im Feld Port ein.

Um die VNC-Sitzung zu beginnen, klicken Sie auf Jump.