Jump-Richtlinien: Einrichten von Zeitplänen für Jump Clients

Jump > Jump-Richtlinien

Jump-Richtlinien

Jump-Richtlinien werden verwendet, um mithilfe von Zeitplänen zu steuern, wann auf bestimmte Jump Elemente zugegriffen werden kann.

Neue Jump-Richtlinie hinzufügen, bearbeiten, löschen

Erstellen Sie eine neue Richtlinie, bearbeiten Sie eine bestehende Richtlinie oder entfernen Sie eine bestehende Richtlinie.

Jump-Richtlinien :: Hinzufügen

Anzeigename

Erstellen Sie einen eindeutigen Namen, um diese Richtlinie leichter zu identifizieren. Dieser Name sollte Benutzern dabei helfen, diese Richtlinie bei der Zuweisung an Jump Clients zu identifizieren.

Codename

Legen Sie einen Codenamen zu Integrationszwecken fest. Wenn Sie keinen Codenamen festlegen, wird automatisch einer erstellt.

Beschreibung

Fügen Sie eine kurze Beschreibung hinzu, um den Zweck dieser Richtlinie zusammenzufassen.

Jump-Zeitplan: Aktiviert

Legen Sie einen Zeitplan fest, der definiert, wann auf Jump-Elemente unter dieser Richtlinie zugegriffen werden kann. Legen Sie die Zeitzone fest, die für diesen Zeitplan verwendet werden soll, und fügen Sie dann einen oder mehrere Zeitplaneinträge hinzu. Geben Sie für jeden Eintrag das Startdatum und die Startuhrzeit an sowie das Enddatum und die Enduhrzeit.

Wenn die Zeit beispielsweise für 8 Uhr (Start) und 17 Uhr (Ende) festgelegt wird, kann ein Support-Techniker jederzeit innerhalb dieses Zeitfensters eine Sitzung über ein Jump-Element starten und auch nach dem festgelegten Endzeitpunkt weiterarbeiten. Wenn jedoch nach 17 Uhr versucht wird, auf dieses Jump-Element zuzugreifen, erscheint eine Meldung, dass der Zeitplan einen Sitzungsstart verhindert. Falls nötig, kann der Benutzer die Zeitplaneinschränkung übergehen und die Sitzung dennoch starten.

Sitzungsende erzwingen, wenn der Zeitplan keinen Zugriff gestattet

Wenn eine strengere Zugriffskontrolle erforderlich ist, aktivieren Sie Sitzungsende erzwingen. Damit wird die Sitzung gezwungen, zum geplanten Endzeitpunkt die Verbindung zu trennen. Iin diesem Fall erhält der Benutzer 15 Minuten vor der Trennung der Verbindung wiederholte Benachrichtigungen.