Installation des Bomgar-Geräts

Abhängig vom Gerätetyp können Ihre Installationsanweisungen abweichen. Lesen Sie den Abschnitt zu Ihrem Gerätetyp durch.

Installation des Bomgar B200-Geräts in Ihrem Server-Rack

Schritt 1 der B200-Schieneninstallationsanweisungen

  1. Identifizieren der Inhalte des Schienen-Kits

    Schritt 1 – B200-Schieneninstallation

    Lokalisieren Sie die Komponenten zur Installation des Schienen-Kits:

    • Zwei statische Dell ReadyRails-Schienen
    • Zwei Chassisschienenteile
    • Zwei Klettbänder

     

  2.  

    Schritt 2 der B200-Schieneninstallation

  3. Installation und Entfernen werkzeugloser statischer Schienen (vier Säulen)

     

    Positionieren Sie die linken und rechten Schienenendstücke mit der Aufschrift FRONT nach innen und richten Sie jedes Endstück auf die runden oder quadratischen Löcher an der Vorderseite der vertikalen Rackwange aus.

    Richten Sie jedes Endstück mit den Stiften an den unteren und oberen Löchern des ersten U-Halters aus.

    Schieben Sie das hintere Ende der Schiene hinein, bis es vollständig auf der vertikalen Rackwange sitzt. Wiederholen Sie diese Schritte zur Positionierung des vorderen Endstücks auf der vertikalen Wange.

    Um die Schienen zu entfernen, ziehen Sie die Entriegelungstaste auf dem Endstück bis zur Mitte und lösen Sie jede Schiene.

  4.  

    Schritt 3 der B200-Schieneninstallation

  5. Konfiguration der bündigen statischen Schienen (zwei oder vier Säulen)

    Hinweis: Die Schienen im Werkszustand müssen zur Installation in einem bündig montierten Rack zu Werkzeugschienen umgewandelt werden.

    Legen Sie beide Schienen flach auf, mit den Endstücken nach oben. Entfernen Sie die beiden Schrauben an den vorderen Endstücken und drehen Sie jedes Endstück um 180 Grad.

    Bringen Sie beide Endstücke mit den zwei Paar Schrauben wieder an.

  6.  

    Schritt 4 der Schieneninstallation

  7. Installation von statischen Schienen zur bündigen oder mittigen Montage (zwei Säulen)

    Bringen Sie die linke und rechte Montageschiene mit zwei Paar Schrauben an den vorderen Montagewangen an.

    Schieben Sie jede verstellbare Klammer zur bündigen Montage nach vorne gegen das Zwei-Säulen-Rack. Fixieren Sie jede Seite mit zwei Paar Schrauben an den Montagewangen.

    Schieben Sie bei einer Installation mit mittiger Montage die verstellbaren hinteren Montageklammern in Richtung der rechten und linken Montageschienen. Bringen Sie die Klammern zur mittigen Montage mit zwei Paar Schrauben an den vorderen Montagewangen an. Schieben Sie beide verstellbaren Klammern zur rückseitigen Montage nach vorne gegen das Zwei-Säulen-Rack. Fixieren Sie jede Seite mit zwei Schrauben an der Montagewange.

  8.  

    Schritt 5 der B200-Schieneninstallation

  9. Konfiguration der statischen Vier-Säulen-Gewindeschienen

    Um die hinteren Endstücke Ihrer Schienen für eine werkzeugbasierte Installation zu konfigurieren, gehen Sie wie folgt vor:

    Drücken Sie die Schienenlösetaste an jeder Schiene, um die hinteren Segmente zu lösen.

    Richten Sie die mitteren Bereiche bei nach außen zeigenden Endstücken aus und führen Sie sie zusammen. Schieben Sie dann die hinteren Segmente hinein, bis die Lösetaste einrastet.

     

    Schritt 6 der B200-Schieneninstallation

  10. Installation und Entfernen der statischen Vier-Säulen-Gewindeschienen

    Bringen Sie die linke und rechte Montageschiene mit zwei Paar Schrauben an den vorderen Montagewangen an.

    Wiederholen Sie den vorhergehenden Schritt für die hinteren Montagewangen.

  11.  

    Schritt 7 der B200-Schieneninstallation

  12. Installation und Entfernen von Chassisschienenteilen

    Platzieren Sie das System auf einer ebenen Oberfläche und richten Sie die Aussparungen auf den Chassisschienenteilen mit den Stiften am System aus.

    Schieben Sie die Chassisschienenteile in das System hinein, bis sie einrasten. Um die Chassisschienenteile zu entfernen, heben Sie die Verriegelungsfeder an, bis diese über dem Stiftkopf liegt.

    Schieben Sie das Chassisschienenteil zur Vorderseite des Systems hin, bis die Stifte durch die Aussparungen geschoben wurden.

  13.  

    Schritt 8 der B200-Schieneninstallation

  14. Installation, Entfernen, Verkabelung und Fixieren des Systems im Rack

    Setzen Sie die Enden der Chassisschienenteile in die Vorderseite der statischen Schienen ein und schieben Sie das System ins Rack.

    Bei Konfigurationen mit werkzeugfreien Vier-Säulen-Racks und Zwei-Säulen-Racks mit mittiger Montage rasten die Verriegelungen beim Schieben des Systems ins Rack automatisch ein.

    Um das System zum Transport im Rack oder für andere instabile Umgebungen zu sichern, machen Sie die Festmontageschraube unter jeder Verriegelung ausfindig und ziehen Sie sie an.

    Bündeln Sie die Systemkabel und ziehen Sie sie von den Systemanschlüssen auf der linken und rechten Seite weg. Sichern Sie die Bündel, indem Sie die Klettstreifen durch die Werkzeugschienenaussparungen führen.

    Um das System aus dem Rack zu entfernen, ziehen Sie das System aus dem Rack, bis die Schienen einrasten. Die Verriegelungsposition ist dafür konzipiert, den Griff zur Entfernung umzupositionieren. Sie ist nicht zur Wartung konzipiert. Machen Sie die blauen Laschen auf den Seiten der Chassisschienenteile ausfindig. Schieben Sie die Laschen nach innen und ziehen Sie weiter am System, bis Sie die Chassisschienenteile von den Schienen heben können.

Installation des Bomgar B300-Geräts in Ihrem Server-Rack

Komponenten des Schienen-Kits

  1. Identifizieren der Inhalte des Schienen-Kits

    Lokalisieren Sie die Komponenten zur Installation des Schienen-Kits:

    • Zwei A7 Dell ReadyRails II Gleitschienensätze (1)
    • Zwei Klettbänder (2)

 

Installation der Schienen im Rack

  1. Montage und Entfernen von werkzeuglosen Schienen (Viereck- oder Rundlochracks)

    Positionieren Sie die linken und rechten Schienenendstücke mit der Aufschrift FRONT nach innen und richten Sie jedes Endstück auf die Löcher an der Vorderseite der vertikalen Rackwange aus (1).

    Richten Sie jedes Endstück an den unteren und oberen Löchern der gewünschten U-Halter aus (2).

    Schieben Sie das hintere Ende der Schiene hinein, bis es vollständig auf der vertikalen Rackwange sitzt und einrastet. Wiederholen Sie diese Schritte zur Positionierung des vorderen Endstücks auf der vertikalen Rackwange (3).

    Um die Schienen zu entfernen, ziehen Sie die Entriegelungstaste auf dem Endstück bis zur Mitte und lösen Sie jede Schiene (4).

 

Racks mit Gewindebohrungen

  1. Montage und Entfernung von Schienen, die Werkzeuge erfordern (Racks mit Gewindebohrungen)

    Hinweis: Diese Schienenmontagekonfiguration erfordert acht separat erhältliche Schrauben: #10-32, #12-24, #M5 oder #M6. Der Kopfdurchmesser der Schrauben muss weniger als 10 mm betragen.

    Entfernen Sie die Stifte von den vorderen und hinteren Montageklammern mit einem flachen Schraubenziehier (1).

    Ziehen und drehen Sie die Schienenverriegelungsstücke, um sie aus den Montageklammern zu entfernen (2).

    Bringen Sie die linken und rechten Montageschienen mit zwei Paar Schrauben an den vorderen vertikalen Rackwangen an (3).

    Schieben Sie die linken und rechten hinteren Klammern nach vorne und gegen die hinteren vertikalen Rackwangen, und fixieren Sie sie mit zwei Paar Schrauben (4).

 

Installation des Systems im Rack

  1. Installieren des Systems in einem Rack

    Ziehen Sie die inneren Gleitschienen aus dem Rack, bis sie einrasten (1).

    Lokalisieren Sie den hinteren Schienen-Abstandsbolzen auf jeder Seite des Systems und führen sie ihn in die hinteren J-Aussparungen auf den Gleitstücken (2).

    Drehen Sie das System nach unten, bis sich alle Schienen-Abstandsbolzen in den J-Aussparungen befinden (3).

    Schieben Sie das System nach innen, bis die Verriegelungshebel einrasten. Drücken Sie die Schiebe-Entriegelungstasten auf beiden Schienen und schieben Sie das System ins Rack (4).

 

Aus dem Rack entfernen

  1. Entfernen des Systems aus dem Rack

    Lokalisieren Sie die Verriegelungshebel auf den Seiten der inneren Schienen (1).

    Entriegeln Sie jeden Hebel, indem Sie ihn in die Entriegelungsposition drehen (2).

    Greifen Sie die Seiten des Systems fest und ziehen Sie es nach vorne, bis die Schienen-Abstandsbolzen vor den J-Aussparungen liegen. Heben Sie das System an, ziehen Sie es aus dem Rack und platzieren Sie es auf einer flachen Oberfläche (3).

 

Schnappverriegelung

  1. Verriegeln und Entriegeln der Schnappverriegelung

    Lokalisieren Sie von der Vorderseite aus die Schnappverriegelung auf beiden Seiten des Systems (1).

    Die Verriegelungen verriegeln sich automatisch beim Schieben des Systems ins Rack und entriegeln sich, wenn Sie sie nach oben ziehen (2).

    Um das System zum Transport im Rack oder für andere instabile Umgebungen zu sichern, lokalisieren Sie die Festmontageschraube unter jeder Verriegelung und ziehen Sie die Schraube mit einem #2 Phillips-Schraubenzieher an (3).

 

Verlegen der Kabel

  1. Verlegen der Kabel

    Lokalisieren Sie die äußeren CMA-Klammern auf den Innenseiten beider Rackwangen (1).

    Bündeln Sie die Kabel vorsichtig und ziehen Sie sie von den Systemanschlüssen auf der linken und rechten Seite weg (2).

    Führen Sie die Klettbländer durch die Aussparungen an den äußeren CMA-Klammern auf jeder Seite des Systems, um die Kabelbündel zu fixieren (3).

    Hinweis: Ihr Gerät umfasst ein optionales Kabelmanagement-Verwaltungskit, das die Kabelverlegung auf der Rückseite des Gerätes weiter vereinfacht. Beziehen Sie sich auf die mit dem Kit migelieferten Anweisungen, wenn Sie dieses Zubehör installieren möchten.

Einschalten des Bomgar-Geräts

Externe Einrichtung

  1. Verbinden Sie die Netzkabel des Bomgar-Geräts mit einer sicheren Stromquelle. Abhängig vom Gerätetyp gibt es möglicherweise zwei Netzkabel. Die Netzteile des Gerätes wechseln automatisch zwischen 120 und 240 V, je nach Bedarf.
  2. Verbinden Sie Ihren Computer mit einem der mitgelieferten Patch-Kabel mit NIC1 oder NIC2 auf der Rückseite des Bomgar-Gerätes. Sie können entweder Crossover- oder Straight-Through-Kabel verwenden.

    Hinweis: Bomgar unterstützt das Platzieren beider NICs im gleichen Netzwerk zum Zwecke des NIC-Teamings. Gleichermaßen können NICs für segmentiertes Datenverkehrs-Routing auf separaten Netzwerk-Subnetzen platziert werden. Wenn Sie jedoch für NIC-Teaming die NICs auf dem gleichen Netzwerk platzieren, konfigurieren Sie nur einen der NICs. Wenn beide NICs über IP-Adressen des gleichen Subnetzes verfügen, kann es zu unerwartetem Verhalten kommen. Wenn mehrere IP-Adressen für ein einzelnes Subnetz erforderlich sind, sollten Sie alle IP-Adressen einem NIC zuordnen.

  3. Drücken Sie die Netztaste auf der Vorderseite des Gerätes. Die Netz-LED rechts neben der Reset-Taste beginnt zu leuchten und die Festplattenaktivitäts-LED (rechts neben der Netz-LED) beginnt zu blinken. Die Initialisierung des Bomgar-Gerätes ist innerhalb etwa 60 Sekunden abgeschlossen.

    Hinweis: Die NIC1- und NIC2-LEDs können aufleuchten und Aktivität zeigen, auch wenn das Gerät nicht eingeschaltet ist. Daher sollten Sie auf die Netz- und Festplatten-LEDs achten um zu überprüfen, ob das Gerät eingeschaltet ist.