Steuern des Remote-Endpunkts mit der Bildschirmfreigabe

Um Remote-Systeme anzuzeigen und zu steuern, wählen Sie die Aktion Bildschirmfreigabe in einer Zugriffssitzung.

Bezeichnung und Symbol der Bildschirmfreigabe

 

  1. Klicken Sie im Sitzungsfenster auf das Dropdown-Menü Sitzungsfreigabe und wählen Sie die Option Bildschirmfreigabe. Alternativ können Sie auf das Symbol Bildschirmfreigabe beginnen klicken, um mit dem Zugriff auf den Endpunkt zu beginnen.
  2. Verwenden Sie folgende Aktionen in einer Sitzung für unterschiedliche Funktionen:

Bildschirmfreigabe-Werkzeuge

Symbol „Bildschirmfreigabe beginnen“

Bildschirmfreigabe beenden.

Steuerung von Tastatur oder Maus starten oder stoppen

Bei Arbeiten auf dem Remote-Computer können Sie die Steuerung der Tastatur oder Maus anfordern bzw. beenden.

Symbol „Endpunktsteuerung“

Wenn Ihre Berechtigungen es zulassen, können Sie die Bildschirmansicht und die Maus- und Tastatureingabe des Remote-Benutzers deaktivieren. Die Endbenutzeransicht des privaten Bildschirms erläutert dann, dass der Bomgar-Benutzer die Kundenansicht deaktiviert hat. Der Endbenutzer kann durch Drücken von Strg-Alt-Entf stets wieder die Kontrolle übernehmen.

Deaktivieren Sie alternativ die Maus- und Tastatureingabe des Endbenutzers und gestatten Sie weiterhin die Ansicht des Bildschirms. Wenn die Eingabe eingeschränkt ist, erscheint ein orangener Rahmen auf den Monitoren des Endbenutzers und eine Nachricht gibt an, dass der Bomgar-Benutzer die Maus- und Tastatursteuerung besitzt. Der Endbenutzer kann durch Drücken von Strg-Alt-Entf stets wieder die Kontrolle übernehmen.

Diese Funktion ist derzeit nur für Windows verfügbar. In Vista und höher muss der Endpunkt-Client heraufgesetzt werden. In Windows 8 und höher ist dieses Feature auf die Deaktivierung von Maus und Tastatur beschränkt.

Symbol „Betriebssteuerung“

Starten Sie das Remote-System entweder im normalen oder im abgesicherten Modus mit Netzwerk-Funktion neu, oder fahren Sie das Remote-System herunter.

Symbol „Windows-Sicherheit“

Senden Sie einen Strg-Alt-Entf-Befehl an den Remote-Computer.

Symbol „Spezielle Aktionen“

Eine spezielle Aktion auf dem Remote-System durchführen. Je nach Betriebssystem und Konfiguration des Remote-Computers variieren die verfügbaren Aufgaben. Vordefinierte Skripts, die für den Benutzer verfügbar sind, erscheinen in einem erweiterbaren Menü. Auf einem Windows®-System können Sie mit der besonderen Aktion „Ausführen als“ auch Anmeldedaten aus einem Endpunkt-Anmeldedaten-Manager auswählen. Die Verwendung des Endpoint Credential Managers erfordert eine separate Dienstleistungsvereinbarung mit Bomgar. Nach Abschluss einer Dienstleistungsvereinbarung können Sie die erforderliche Middleware vom Bomgar Self-Service Center herunterladen.

Symbol „Virtuelle Tastatur ein/aus“

Schalten Sie die virtuelle Tastatur ein oder aus.

Schaltet die Zwischenablage ein oder aus.

Symbol „Monitoranzeige“

Einen alternativen Remote-Bildschirm für die Anzeige auswählen. Der primäre Monitor wird mit einem P gekennzeichnet.

Symbol „Skalierung“

Den Remote-Bildschirm in der tatsächlichen Größe oder skaliert anzeigen.

Symbol „Qualität“

Wählen Sie den Farboptimierungsmodus zur Anzeige des Remote-Bildschirms aus. Wenn Sie hauptsächlich Video freigeben, wählen Sie Videooptimiert; wählen Sie sonst zwischen Schwarzweiß (weniger Bandbreite), Wenige Farben, Mehr Farben und Volle Farben (verwendet mehr Bandbreite). Sowohl der videooptimierte sowie der Vollfarbmodus ermöglichen die Anzeige des Desktop-Hintergrundbilds.

Symbol „Vollbildschirm“

Zeigen Sie den Remote-Desktop im Vollbildmodus an oder kehren Sie zur Schnittstellenansicht zurück. Im Vollbildmodus werden besondere Tasten an das Remote-System weitergegeben. Dies umfasst, aber ist nicht beschränkt auf Modifikatortasten, Funktionstasten und die Windows Start-Taste. Beachten Sie, dass dies nicht für den Befehl Strg-Alt-Entf gilt.